Abbau Tag 16: Fuhre 17 und kapitulieren

Ich begann allein Fenster auf einer Palette zu stapeln. Und dann wollte der Hubwagen nicht von der Wiese auf die Ladebordwand. Allein. Kacke. Macht keinen Spaß.

Ich war kurz davor einen hochemotionalen Post zu schreiben, als Tim und Nils auf den Platz radelten. Geht doch !

Somit beluden wir zu dritt den LKW und die beiden fuhren auch noch zum Ausladen mit. Rückweg direkt durch die Rush Hour…

David und Mülli waren schon da, Oliver stiess dazu, im Lagerfeuer wurden Holzreste ins jenseits befördert.

Die Solaranlage musste vom Container Dach geholt werden, also ran da.

Die Energie schwand und war auch durch gezieltes Abwesern kurz nach Sonnenuntergang nicht wieder beizubringen. Somit kapitulierte ich für den Donnerstag Abend und fuhr ohne weitere Ladung zurück in die Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.