Die Ananas hat die Haare schön!

Der Tag begann mit einem Besuch von Michael, der unter anderem die Gemüsewerft organisiert. Er hatte Bücher dabei, 4 Kopien von Stadtwirte, welches nächste Woche erscheint und unter vielem anderen auch 28! Seiten zur kompletten Palette 2017 abbildet. Mehr dazu nächste Woche.

Um 10 Uhr tauchten ca 20 Jugendliche von der Wilhelm Olbers Schule zum vierten Mal auf der Palette auf.

Rap-Workshop Tag 4: Proben auf der Bühne

Die meisten konnten ihre Texte schon auswendig, von Mal zu Mal wurde es immer besser.

Mittags wurde gemeinsam gegrillt, das Wetter war ungemütlich feucht aber die Stimmung sehr gut.

Danach die Generalprobe und direkt im Anschluss der Auftritt.

Eine starke Leistung legten sie auf das Parkett. Da das Publikum sich nicht in den Regen traute, mussten ein paar Puppen herhalten: Pupplikum.

Heute Nachmittag war es dann so weit: die gestern in der Abenddämmerung nach dem Sonnenuntergang zusammen geschraubten Zaunelemente wurden samt 1 qm3 IBContainer auf die Ananas gehievt.

Mit der Hilfe von Mülli und Jonas wurde das Gebilde verschraubt und vergurtet .

Später kam mit Saskias Hilfe noch die Beleuchtung des Wassertanks dazu.

Der Fussboden lag als letztes, doch nun ist das FOH (englisch für : Front Of House, technisch für Bude für’s Mischpult) bezugsfertig. Zumindest fürs Closing am 15.9.

Man gönnt sich.

Ja.

Sonst nichts.

Oh doch.

DJ Anazar https://soundcloud.com/anazar tauchte mit Kumpel Artur auf. Er hatte per Facebook schon letztes Jahr angefragt, ob er mal auflegen kann, nun hat es endlich geklappt.

Er kommt aus Tunesien und hat einen abgefahren orientalischen Elektrosound zum Sonnenuntergang aufgelegt . Genuss!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.