Aufbau Tag 21: Bühnenverkleidung, Fruit Dude + Kabühne

Zunächst ein paar Panoramen von diesem tollen Tag:
Es war der vermutlich bisher schönste Tag auf der Wiese. Wind, Regen, Hagel und dann: Sonne. Wir begannen zu dritt, Jonas und ich holten den Fruit Dude vom Hemelinger Bahnhof ab, er kam extra aus Schleswig Holstein mit der Motorsäge bewaffnet. Markus von Basingwer tauchte unangemeldet auf, weil ihm langweilig war. Schlimm! Jonas und Markus kümmerten sich um die letzten Windrispen an der Bühne, während ich die Kabinenteile weiter vom Rost befreite und der Fruit Dude den ersten Birkenstamm zum Leben erweckte.
Die Motorsäge brauchte schon bald neues Benzin und Öl! Tja verdammt. 5W40 sollte es sein. 5W30 kommt da nicht rein. Aber die Tanke im Industriegebiet Hansalinie wusste zu begeister. 21 € den Liter, feiner Tropfen.

Anneke wartete am Weserwehr und brachte köstlichen Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Pinienkernen mit, und auf einmal wühlte Kai schon wieder am Strand herum. Da waren es schon sechs freie Willige. 
Markus und Kai mussten dann mal wieder los, da nahmen Anneke, Jonas und ich uns die Bühne vor. Bauschilder anschrauben. Was für das Auge tun. Das kleine Erfolgserlebnis für Zwischendurch. Die Beschriftung der Platten war schon wieder fast ausreichend. 
Uta und Ursula vom benachbarten Wasserportverein Hemelingen schauten mit ihren Hunden vorbei und verwickelten uns neugierig in ein Gespräch und hielten uns gezielt von der Arbeit ab. Wie nett! 

Dann musste auf einmal der Container aufgeräumt und wohnlicher gestaltet werden, somit landeten alle nur zwischengelagerten Dinge und die Benzintrinker im zweiten Container, die Cateringbar wurde optimiert und ausreichend Sitzfläche für die Schauerpausen geschaffen.
Der Fruit Dude hatte mittlerweile schon Zwillinge erschaffen.




Es machte immer mal wieder Ping! Eine weitere Spende konnte vermeldet werden. An dieser Stelle vielen Dank an:
Natascha P., Stefan F., Saski I., Sören K., Julia H. Alexandra S., Sara N. und Theresa H. !  Insgesamt wurden es so gestern 230 €. Ihr seid gut drauf!

Um 18h wurde es dann nochmal ernst. Die Kabühne mal eben aufbauen, bevor die Sonne untergeht. Ist klar.
Zu viert steckten und schraubten wir, legten die Gehwegplatten an die voraussichtlich richtige Stelle und richteten das fertige 3D-U auf. Die letzte Seite zu schliessen wurde bei schwindender Kraft noch mal eine Herausforderung, aber mit vereinten Kräften und einem Funken Resthirn hat auch das wunderbar geklappt.

Zum Fireabend bei Sunset Szenario gönnten wir uns einen letzten Basingwer an einem der beiden Birkenwesen. Gegen 21h verliessen wir zu viert die Wiese mit einem beseelten Pulsieren im Herzen und im Gesicht. Der Fruit Dude trat seine Heimreise gen Norden an und wir anderen drei verschwanden in der Stadt. 

Ab dem 1. Mai geht es mit Hochdruck weiter. Bis dahin gilt es etwas Geld zu verdienen, Material zu besorgen, Ämter zufrieden zu stellen und Konzerte zu spielen.

Dir gefällt was Du siehst? Dann unterstütze das kulturelle Projekt mit Deinem schnöden Mammon:

Spenden senden?
per paypal: https://www.paypal.me/diekomplettepalette
per Überweisung:
Kontoinhaber: Immo Wischhusen
IBAN: DE34 7002 2200 0072 0249 44
BIC: FDDODEMMXXX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.