Stadtwirte

Die Palette ist nun auch mit 28 Seiten in diesem bunten Buch vertreten! Stadtwirte ahoi!

Seit Februar 2017 haben wir knapp 9.000 Kilometer zurückgelegt und 19 Menschen an 13 Orten in 6 Städten und 4 Ländern besucht. Herausgekommen sind 12 Interviews und 8 Essays, 280 Seiten und ein Buch mit einer Auflage von 1.500 Stück, dass Dank der zündenden Idee unserer grafischen Gestalter Lisa Petersen und David Voss in vier verschiedenen Farben daherkommt. Angela Ljiljanić alias Andžu’s Delight formuliert es in ihrem Essay so trefflich, dass unser Buch ‚Stadtwirte – von Sozialraumfarmern und Inklusionswirten‘ „zwischen Buchdeckel und Buchrücken erschliesst, was Kunst mit Jura, ein urbaner Garten mit einer Senatskanzlei, ein Bierbrauer mit einer Belgrader Straßenzeitung, eine Pizzeria mit einem Sozialunternehmen oder Nina Hagen mit einem Mega-Bauprojekt der Arabischen Emirate in Belgrad zu tun hat.“

Wir präsentieren voller Stolz unser neues Buch, welches aufzeigt, dass in dieser Welt nicht alles schiefläuft und dass es überall Orte und Menschen gibt, die genau jetzt den waghalsigen und lebensnotwendigen Versuch unternehmen, einen bedeutsamen Unterschied zu machen.

Wir danken mehr als herzlich und fulminant enthusiastisch unseren InterviewpartnerInnen und/oder GastautorInnen Dominik Renner und Philipp Scharf von Annalinde Leipzig, Jakob Ottilinger & Manuel Rademacher von PEKAR, Anneli Käsmayr vom dilettantin produktionsbüro, Markus Freybler vom Hopfenfänger, Angela Ljiljanić alias Andžu’s Delight, Nina Hagen, Immo Wischhusen von Die Komplette Palette, Claudia Elfers von BioStadt Bremen, Zorica Milisavljević vom Goethe-Institut Belgrad, Simon Marić von der Gradska Gerila, Jan Kohler von der Zdravamala, Thomas Meyer, Jos Meijers von Toentje sowie Marko Tomašević & Nataša Bojanić & Dušan Marisavljević von Liceulice, die uns inspiriert und motiviert haben, weiterzumachen, niemals aufzugeben und dem ‚Nichts ist Unmöglich‘ unsere ganze Aufmerksamkeit zu schenken. Wir danken unserer akribischen Lektorin Sofie Buchwald, die uns nachhaltig gelehrt hat, dass ein Komma wirklich nicht einfach nur ein Komma ist und last but not least Marius Brüggen, der dafür gesorgt, dass Fotografien so aus der Druckerei zurückkommen, wie man sich das auch vorgestellt hat.

Das Buch ist kostenfrei erhältlich und kann hier bestellt werden:
http://www.gib-bremen.info/downloads/Stadtwirte_Bestellung.pdf

Die Publikation wurde gefördert mit Mitteln der Aktion Mensch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.